PRO AUGSBURG steckt mitten im Straßenwahlkampf!

Seit 2 Wochen ist der Wahlkampf um das Rats-/Bürgerbegehren in der heissen Phase.

Wurden in den Wochen vorher noch Informationsbroschüren in den Stadtteilen verteilt und in Briefkästen gesteckt, stehen die Fraktionsmitglieder von PRO AUGSBURG derzeit nicht nur an den samstäglichen Info-Ständen des Projekts Augsburg-City, sondern auch bereits morgens um 6:30 Uhr am Bahnhof oder auch nachmittags um 16:00 Uhr am Haltestellendreieck des Kö’s. Trotz teils eisiger Temperaturen ist die Stimmung blendend und Mehr…

Die Architekten rüsten auf: Die Abwehrkette gegen den Tunnel!

Soeben erreichte uns ein flammender Appell der
ARCHITEKTEN INITIATIVE AUGSBURG:

240 Meter Rampenbauwerk am Kö – mitten im Zentrum, als ein unüberwindliches Bollwerk im Stadtraum………… wer kann/wer mag sich das vorstellen?

Wir nicht, und daher haben wir als Architekten beschlossen dem Tunnelbegehren entgegenzutreten. Unabhängig von parteipolitischen Diskussionen und von der letztlich zu realisierenden Verkehrsführung in der Innenstadt, sind wir uns als Fachleute in der Ablehnung eines Tunnels einig.

Abgesehen davon, dass die dem Tunnelbegehren zugrunde liegenden Vorstellungen nicht funktionieren können, sind wir überzeugt, dass ein Tunnel an dieser Stelle eine städtebauliche Todsünde bedeutet.

Daher wollen wir unsere Verantwortung als Architekten, Ingenieure und Stadtplaner wahrnehmen und uns dem Irrsinn eines Tunnels am Königsplatz in den Weg stellen. Dazu nehmen wir eine Anleihe bei anderen Mannschaftssportarten und postieren unsere Abwehrkette gegen den Tunnel
am Samstag, den 23.10. um 11.00 Uhr am Königsplatz

Mit unserem Abwehrriegel werden wir die tatsächlich erwartbare Länge der Rampen entlang der Konrad-Adenauer-Allee, des Königsplatzes und der Fuggerstraße vor Ort nachstellen. Mit einer technisch versierten Mannschaft verstehen wir uns prächtig auf Konter und stellen das ignorante Tunnelbegehren in’s Abseits – das Match ist eröffnet. Fangruppen und Ersatzspieler sind natürlich in jeder Mannschaftsstärke willkommen, insbesondere mit Demogrundausstattung – Irgendeine Vuvuzela wird noch wo rumstehen.

Damit Augsburg nicht in die Röhre schaut………..
Roman Adrianowytsch I Walter Bachhuber I Titus Bernhard I Joachim Dederichs
Werner Eberle I Dietmar Egger I Jens Emminger I Thomas Glogger
Erwin Huttner I Frank Lattke I Reinhard Müller I Wolfgang Ott I Alois Strohmayr
Klaus Stumpf I Harald Tiefenbacher I Eberhard Wunderle

 

Das anliegende Logo darf sich übrigens überall wiederfinden, um Verbreitung in allen Kanälen bitte ich ausdrücklich.
Es grüßt Dietmar Egger

Die Buttons sind da!

Pflicht für alle, die in Augsburg künftig schnell, sicher und adäquat von »A« nach »B« kommen wollen.

Das Bekenntnis zu einem schnellen Kö-Umbau und gegen eine Proteströhre, die die ganze »Mobidresch« zu Fall bringen würde!
Ran ans Revers und Flagge zeigen. Wir wollen JETZT mit dem Kö-Umbau anfangen und nicht erst noch 3 Jahre planen, um dann festzustellen, dass zum Bau kein Fördermittel mehr da sind!

Buttons in 2 Größen (36 und 56mm Ø) können im Fraktionsbüro/Rathaus 1. Stock abgeholt werden: Mo-Do, zw. 10-12:00 Uhr und 14-16:00 Uhr!
<JK>

»Den neuen Kö: Jetzt!«

PRO AUGSBURG zeigt Flagge!

Fraktion, Vorstand und die Mitglieder sind sich einig:
Wir brauchen den neuen Kö jetzt! Für Augsburgs Zukunft.
Deswegen werden wir unsere Veröffentlichungen
auf unbestimmte Zeit mit einem entsprechenden Label versehen!

»Den neuen Kö: Jetzt! Für Augsburgs Zukunft.«

Dieses Label können Sie online herunterladen. Zum Einen als Pixelgrafik [link], welche Sie zum Beispiel in Ihrem Social Network Profil (Facebook, Localisten, etc.) veröffentlichen können, oder als Anhang an Ihre E-Mails setzen können. Als weiteres haben wir eine Vektor-Version [link] – zum Beispiel für Ihre Word-Briefe – in bester Print-Qualität.

Zeigen Sie Flagge.
<JK>

»projekt augsburg city« gestartet!

Heute, am 09.09.2010 um 12:00uhr war es soweit. Die wohl medial umfassendste Informationskampagne zum neuen Königsplatz wurde gestartet: »projekt augsburg city«.

Mit aufwändig gestalteten Schaubildern und einer von Baureferent Gerd Merkle moderierten interaktiven Video-Tour werden die Besucher der Seite detailliert über die städtischen Planungen und Baumassnahmen rund um die Mobilitätsdrehscheibe informiert.

Die Botschaft ist eindeutig. Der neue autofreie Kö muss Mehr…