Das “Forum Augsburg lebenswert”, welches das Bürgerbegehren zur Förderung des Radverkehrs mitorgansiert und Unterschriften ge-
sammelt hat, setzt nach eigenen Angaben zufolge zuletzt auf Verhandlungen mit der Stadt, ohne dafür ein Mandat der Unterzeichner oder anderer Initiatoren zu haben. Die gesammelten 15 500 Unterschriften wurden nach den vorliegenden Informationen bis heute nicht ab-
gegeben. Dazu stellt Pro Augsburg / die Fraktion Bürgerliche Mitte folgende Fragen:
– Mit welchen Beteiligten und zu welchen Themen fanden die Verhandlungen mit den Initiatoren des Bürgerbegehrens statt?
– Welche Ergenisse wurden dabei erzielt?
– Wann werden diese Ergenisse umgesetzt?
– Sind die Unterschriften inzwischen bei der Stadt Augsburg eingegangen?
– Wenn nicht: Ist bekannt, wo diese Unterschriften lagern, ob sie anderweitig verwendet oder vernichtet wurden? …

Information als Datei durch einen KLICK auf das PDF-Symbol herunterladen:

Oder Sie lesen gleich hier:

hier zum Lesen